Neues aus dem Landkreis – 12.09.2021

Impfen ist angesagt und das Gebot der Stunde. Das macht heute unsere scheidende Bundeskanzlerin noch einmal deutlich. „Lassen Sie sich impfen. Jetzt.“ Klar und unmissverständlich. Dahinter steckt die Überzeugung, dass wir damit uns selbst und andere schützen. Tun wir das nicht schon seit Beginn der Pandemie und sind wir nicht deshalb bisher so vergleichsweise gut durch die Pandemie gekommen? Warum lassen wir jetzt nach? Nur eine hohe Impfquote kann uns vor einer massiven 4. Welle schützen!
Heute haben wir 40 Neuinfektionen. Damit sinkt unsere Inzidenz weiter. Sie beträgt heute 84,9 (das RKI meldet 85). Somit sind wir heute den 5. Tag bei einer Inzidenz unter 100. Auch die Zahlen für morgen deuten darauf hin, dass wir am Montag unter 100 bleiben werden. Wir werden damit die Allgemeinverfügung von letzter Woche zurücknehmen können. Ich hoffe, dass wir diese Situation so stabilisieren können.
Die Inzidenz im LaDaDi aufgegliedert in Altersgruppen stellt sich wie folgt dar:
0-14 Jahre: 156,5
15-34 Jahre: 137
35-59 Jahre: 79,2
60-79 Jahre: 18,3
Über 80 Jahre: 10,6
Die Kliniken behandeln 9 Personen. In Jugenheim behandeln wir zwei Menschen intensivmedizinisch und 7 befinden sich auf der Covid-Normalstation in Groß-Umstadt.
Erstimpfungen haben wir 92.877 und Zweitimpfungen 88.022 durchgeführt. Dazu kommen noch 156 Auffrischungsimpfungen.
Der Chef des RKI stellt zurecht fest, dass wir durch Corona unsere Defizite kennengelernt haben. Zwei Bereiche sind im dabei besonders wichtig. Wir haben Nachholbedarf bei der Erstellung von klinischen Studien und bei der Datentransparenz in Zusammenhang mit der Pandemie. Richtig!
Morgen tagt das Corona-Kabinett des Landes Hessen. Die Richtung geht zu 2-G und 3-G Regelungen. Besonders die 2-G Option wird in der Diskussion eine große Rolle spielen.
Starten Sie gut in die neue Woche und bleiben gesund.
Bis morgen.
Ihr Klaus Peter Schellhaas