Neues aus dem Landkreis – 25.08.2021

Es sind die kleinen Dinge im Leben, die große Freude und entspannte Momente mit sich bringen. Heute war ich kurz einkaufen und hab ein paar Kinder mit ihrem Eis beobachtet. Einfach wunderbar und unbeschwert.

Heute haben wir 37 Neuinfektionen. Unsere Inzidenz steigt damit auf 60,4.

In den Kliniken behandeln wir 7 Personen. 4 davon auf der Intensivstation (2 in Jugenheim und 2 in Groß-Umstadt). 3 Personen werden auf der Covid-Normalstation behandelt. Also keine Veränderung in den Kliniken.

Erstimpfungen haben wir 89.161 und Zweitimpfungen 82.622 durchgeführt.

Die WHO teilt mit, dass sich die Zahl der Neuinfektionen weltweit stabilisiert. Weltweit wurden seit Beginn der Pandemie mehr als 213 Millionen Infektionen registriert. Etwa 4,5 Millionen sind an Covid-19 verstorben. In Deutschland haben wir aktuell etwas mehr als 90.000 aktive Fälle. 35,6 % der deutschen Bevölkerung sind noch nicht geimpft. Vollständig sind bereits 59,4 % geimpft. Der Rest ist erst einmal geimpft.

Die Landesärztekammer begrüßt die Abkehr von der Inzidenz als einzigem Bewertungsmerkmal bei der Einschätzung der pandemischen Lage. Die Anzahl der Aufnahmen in Krankenhäusern und insbesondere die Anzahl von Patienten auf den Intensivstationen sollten eine größere Rolle bei der Einschätzung spielen.

In dem Zusammenhang wird auch auf das hohe Infektionsrisiko durch die Delta-Variante für Ungeimpfte hingewiesen. Das Risiko schwer zu erkranken, ist für Ungeimpfte erheblich höher als für Geimpfte.

Heute wurde eine britische Studie veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass der Schutz vor Covid-19 bei den Impfstoffen von Biontech und AstraZeneca nach 6 Monaten nachlässt. Fazit: die Notwendigkeit von Auffrischungsimpfungen wird dadurch bestätigt.

Machen Sie sich einen schönen Abend und bleiben Sie gesund.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas