Neues aus dem Landkreis – 29.06.2021

Keine Frage, die Starkwetterereignisse nehmen zu. Zur Stunde haben wir sehr viele Feuerwehreinsätze im Landkreis. Umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller. Vielen Dank an alle die im Einsatz sind!

Heute haben wir eine Neuinfektion. Unsere Inzidenz sinkt dadurch leicht auf 6,7 (auch das RKI meldet 6,7). Die Klinik in Groß-Umstadt ist Covid-frei und in Jugenheim behandeln wir weiter 9 Menschen intensivmedizinisch. Aktive Fälle haben wir 37.

Erstimpfungen haben wir 79.057 und Zweitimpfungen 58.831 durchgeführt. Insgesamt sind das 137.888 Impfungen in unseren Impfzentren.

Das Impftempo in Deutschland zieht wieder leicht an. Das heißt, es wird wieder mehr geimpft.

Passend dazu hat die Bundesregierung mitgeteilt, dass sie ihr Impfversprechen (bis Ende des Sommers haben alle Impfwillige einen Termin!) vorher einlösen kann. Jetzt rechnet man Mitte des Sommers damit. Das wäre gut und geht auf die Tatsache zurück, dass im Juli und August deutlich mehr Impfstoff erwartet wird.

Die interessanteste Nachricht von heute ist aber, die Studie im „Nature“-Magazin. Dort wird auf eine wissenschaftliche Studie Bezug genommen. Diese kommt zu dem Ergebnis, dass die mRNA Impfstoffe Moderna und Biontech möglicherweise keine Auffrischungsimpfung brauchen. Eine mehrjährige Wirksamkeit wäre möglich. Ich würde es allen wünschen.

Haben Sie – trotz Unwetter – einen schönen Abend und bleiben gesund und besonnen.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas