Neues aus dem Landkreis – 22.06.2021

Die Arbeitstage werden wieder länger. Präsenztermine nehmen wieder zu. Langsam stellt sich wieder „Normalität“ ein.

Heute waren es 3 Neuinfektionen. Unsere Inzidenz liegt jetzt bei 5,7 (das RKI meldet 5,0).

In Groß-Umstadt behandeln wir 2 Personen auf der Intensivstation und in Jugenheim 9 Personen ebenfalls auf der Intensivstation.

Erstimpfungen haben wir 76.254 und Zweitimpfungen 53.907 durchgeführt. Dazu kommen die Impfungen der Haus- und Betriebsärzte. Hierzu liegen uns keine konkreten Zahlen vor, aber es dürften inzwischen deutlich mehr als 70.000 Impfungen sein.

Das Land hat heute umfassende Lockerungen für Hessen beschlossen.

Kontaktbeschränkungen sind fast komplett aufgehoben. Unbeschränkte Treffen sind wieder möglich. Auch größere Veranstaltungen sind machbar. Im Außenbereich bis 500 und im Innenbereich bis 250 Personen. Über 500 Personen braucht es eine Genehmigung des Gesundheitsamtes. Das bedeutet, Kulturveranstaltungen sind wieder möglich.

Wichtig finde ich auch, dass Schülerinnen und Schüler die Schutzmasken nur noch bis zu ihrem Platz tragen müssen. Das heißt, im Unterricht keine Masken mehr. Tests sind aber weiter an Schulen vorgesehen. Insgesamt weitgehende Lockerungen trotz Delta-Variante. Die Verantwortung liegt bei uns selbst und da gehört sie auch hin.

Beschlossen worden ist noch mehr. Wir werden auf der https://perspektive.ladadi.de in den nächsten Tagen im Detail berichten.

Biontech hat heute mitgeteilt, dass auf Virusmutationen zeitnah reagiert werden kann. Das finde ich beruhigend.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas