Neues aus dem Landkreis – 28.05.2021

Wir sollten uns freuen, dass ab heute wieder ein Stück „Normalität“ möglich geworden ist. Viele haben sich dafür solidarisch und regelkonform verhalten. Ohne Sie wäre es nicht möglich gewesen, dass wir in Hessen mit die niedrigste Inzidenz haben und dies schon über 10 Tage. Wir sind aber noch nicht „über den Berg“! Das Kunststück ist jetzt, die Lockerungen zu genießen und trotzdem rücksichtsvoll zu bleiben. Schaffen wir!

Heute haben wir 24 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 34,2 (das RKI meldet 34,3).

In unseren Kliniken behandeln wir 19 Menschen. In Groß-Umstadt 4 Personen auf der Covidstation und 2 auf der Intensivstation. In Jugenheim im Zapi behandeln wir 13 Menschen intensivmedizinisch.

Übrigens geht die Anzahl der Intensivpatienten in Deutschland weiter zurück. Stand heute sind es noch etwa 2700. Auch das ist eine gute Entwicklung.

Ein paar Nachrichten des Tages:

Die EMA (europäische Arzneimittel Agentur) hat für den Impfstoff von Biontech bei der Impfung von 12-15 Jährigen „grünes Licht“ gegeben.

Die Vereinten Nationen haben vorgerechnet, dass mit 8 Billionen Dollar der ökologische Kollaps zu verhindern wäre. Das hört sich viel an, ist aber nur 0,1 % der Weltwirtschaftsleistung (Spiegel).

Mehr als 1000 Sylt-Urlaubern droht Quarantäne.

Aufgrund von Covid Infektionen bei Hotel und Restaurantpersonal wurden offenbar die für den Wohnsitz der Urlauber zuständigen Gesundheitsämter bereits informiert. Sylt war bzw. ist Modellregion für Tourismus. (Quelle ntv)

Das soll es für heute gewesen sein!

Starten Sie gut in das besondere und sonnige Wochenende und lassen es ruhig angehen.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas