Neues aus dem Landkreis – 19.05.2021

Jetzt gab es doch mehr Kritik an der Aufhebung der Impfprioritäten als ich erwartet habe. Zur Erinnerung Herr Spahn hat die Tage angekündigt, dass am 7.6. die Impfpriorisierung aufgehoben werden soll.

 

Ich habe in einem meiner letzten Posts meine Bedenken dazu beschrieben. Es läuft immer noch nicht rund in Deutschland mit der Impfstoffversorgung. Natürlich wäre es wünschenswert, aber wir dürfen auch keine falschen Hoffnungen wecken. Der Frust und die Enttäuschung wären zu groß!

Heute haben wir 17 Neuinfektionen und damit sinkt unsere Inzidenz weiter auf 46,3.

Unsere Kliniken behandeln 15 Personen. 2 auf der Covidstation in Groß-Umstadt und 13 intensivmedizinisch in Jugenheim.

Erstimpfungen haben wir 67.858 und Zweitimpfungen 20.396 durchgeführt.

Die Menschen, die mit Johnson&Johnson geimpft werden (hier ist nur eine Impfung erforderlich), haben wir direkt bei den Zweitimpfungen geführt.

Gut ist auch, dass die Anzahl der Intensivpatient*innen in Deutschland weiter zurückgeht. Das DIVI meldet heute 3708 Intensivpatient*innen.

Unser Bundesfinanzminister, Olaf Scholz, hat heute mitgeteilt, dass die pandemiebedingte Kurzarbeit in Deutschland etwa 2 Millionen Arbeitsplätze gerettet hat. Das war damals in der Finanzkrise schon ähnlich. Gut!

Außerdem hat die Bundesnetzagentur mitgeteilt, dass das festnetzbasierte und das mobile Datenvolumen wegen Corona stark gestiegen ist. Das ist erstmal keine Überraschung, aber dass der durchschnittliche Datenverbrauch eines Nutzers bei etwa 175 Gigabyte im Monat liegt, hätte ich jetzt nicht erwartet.

Haben Sie einen schönen Abend und bleiben zuversichtlich.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas