Neues aus dem Landkreis – 05.05.2021

Klimaschutz: mit das wichtigste Thema der nächsten Jahre. Ich hoffe, dass wir aus der Pandemie lernen. Wie der Klimawandel alle Länder dieses Planeten betrifft, hat die Pandemie eine weltweite Ausprägung. Alle, ob arm oder reich, groß oder klein, auf allen Kontinenten sind wir von beidem betroffen. Wir haben über die Pandemie verstanden, wie verwundbar die Menschheit ist. Der Klimawandel ist eine noch weitreichendere Bedrohung. Für Umwelt und Mensch! Wie bei Corona kann jeder etwas dazu beitragen, dass wir klimaneutraler werden.

Dazu passt: Frankreich verbietet kurze Inlandsflüge und hat den Straftatbestand des Ökozids geschaffen. Respekt!

Heute haben wir 51 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 111,1.

Unsere beiden Kliniken behandeln insgesamt 23 Personen. 8 auf der Covidstation in Groß-Umstadt und 15 auf der Intensivstation Jugenheim.

Erstimpfungen haben wir 57.372 und Zweitimpfungen 16.219 durchgeführt.

Das Kanzleramt bleibt bei seiner Prognose, dass alle Erwachsenen bis Sommer ein Impfangebot erhalten werden. Das wäre wirklich prima!

Übrigens steht Deutschland im internationalen Impfquotenranking gar nicht mehr so schlecht da. Hessen übrigens auch nicht. Wir holen auf!

Zwei gute Nachrichten zum Schluss:

Die Arbeitsagentur in Nürnberg teilt mit, dass allein im April die Zahl der KurzarbeiterInnen um 10% gesunken ist.

Besonders schön ist, dass die Anzahl der Intensivpatienten zurückgeht. Es sind inzwischen deutlich weniger als 5.000! Es geht in die richtige Richtung!

Bleiben Sie gesund, zuversichtlich und halten weiter zusammen.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas