Neues aus dem Landkreis – 30.04.2021

Heute ist zwar unsere Inzidenz leicht gestiegen und trotzdem haben wir mit die niedrigste Inzidenz in Hessen. Eine wissenschaftliche fundierte Erklärung dazu kann ich nicht liefern. Auch nicht dafür, dass wir eine erfreuliche hohe Impfbereitschaft im Landkreis haben. Eine weitere Besonderheit ist, dass wir noch immer viel Zuspruch und Unterstützung erfahren.

Genau genommen gibt es dafür nur eine Erklärung. Die überwiegende Anzahl der Menschen im LaDaDi ist weiterhin – auch nach so langer Zeit – besonnen und solidarisch unterwegs. Hört sich schwierig an, ist es aber nicht! Die schärfste und effektivste Maßnahme gegen Corona ist die Einhaltung der AHA-Regeln. Offenbar haben das viele bei uns verstanden. Nicht falsch verstehen, wir haben es noch nicht hinter uns, aber wir sind auf einem guten Weg. Danke an alle!

Heute haben wir 71 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 112,8.

Unsere Klinik in Groß-Umstadt behandelt heute 11 Personen auf der Covid- und eine Person auf der Intensivstation. In Jugenheim behandeln wir 15 Menschen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 51.741 und Zweitimpfungen 16.000 durchgeführt.

Dazu passt, dass sich das Impftempo in Hessen beschleunigt. Hessen ist bundesweit auch nicht mehr Schlusslicht. Im internationalen Vergleich steht Deutschland übrigens auch nicht so schlecht da.

Zum Schluss nochmal die Bestätigung von gestern.

Biontech ist zuversichtlich, dass bereits im Sommer mit der Impfung von Kindern begonnen werden kann. Ein Zulassungsantrag ist bereits gestellt.

Jetzt wünsche ich Ihnen einen guten Start ins Wochenende. Bleiben Sie zuversichtlich und solidarisch – Und: natürlich gesund!

Bis morgen.
Ihr Klaus Peter Schellhaas