Neues aus dem Landkreis – 19.04.2021

Heute mal zu Beginn wieder etwas Werbung für das Blutspenden. Erstmal Danke an alle, die auch in der Pandemie Blutspenden anbieten und durchführen. Natürlich auch eine Bitte an Euch, Blut zu spenden. Einfacher kann man keine Leben retten. Bitte geht hin!

Heute haben wir 2 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 112,5.

Traurig ist, dass ich auch 2 Todesfälle melden muss (insgesamt jetzt 292). R.I.P.

Die Kliniken behandeln insgesamt 20 Patienten. 4 auf der Covidstation und 2 auf der Intensivstation in Groß-Umstadt. Weitere 14 Menschen behandeln wir in Jugenheim intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 38.561 und Zweitimpfungen 15.252 durchgeführt.

Heute haben die Tests an unseren Schulen begonnen. In Zusammenhang mit den Impfungen der Lehrerinnen und Lehrer sowie des Schulpersonals, ist auch das wieder ein Stück Sicherheit mehr. Wir bewerten weiterhin die Lage an den Schulen, gemeinsam mit dem staatlichen Schulamt.

Die entscheidenden Beratungen zur „Notbremse“ finden zurzeit noch hinter den Kulissen im Bundestag statt. Ich hoffe, auf eine schnelle Entscheidung. Es ist kein Raum mehr für ausufernde Diskussionen!

Zu Schulen kam heute eine besonders interessante Idee. Schule unter freiem Himmel. Wahrscheinlich nicht so einfach umsetzbar, aber warum nicht auch das mal ausprobieren.

Ohne den Impfstoff von Biontech hätten wir kaum eine nennenswerte Anzahl von Impfungen durchführen können. Alleine Biontech hat 74 % der Impfdosen für alle Erst- und Zweitimpfungen geliefert.

Der deutsche Impfstoffhersteller Curevac aus Tübingen startet das Zulassungsverfahren in der Schweiz. Ende Mai/Anfang rechnet man mit einer Zulassung. Gut so!

Kommen Sie gut durch die Woche, passen aufeinander auf und bleiben Sie gesund.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas