Neues aus dem Landkreis – 09.04.2021

Wir haben gerade in unseren Impfzentren eine bemerkenswerte Situation. Viele Menschen, die einen Termin haben und mit AstraZeneca geimpft werden sollen, nehmen diesen Termin nicht wahr.

Wieder andere warten auf ihren Termin schon seit Wochen und würden sich gerne impfen lassen. Natürlich war das ein “hin und her” mit diesem Impfstoff. Ich persönlich würde mich damit impfen lassen. Abermillionen Menschen sind bereits mit AstraZeneca geimpft. Der Impfstoff bietet bereits nach der ersten Impfung schon Schutz, aber ja, es ist unsere eigene Entscheidung.

Wir werden nächste Woche darüber informieren wie wir mit dem Impfstoff weiter umgehen. Noch sind wir an die Vorgaben des Landes gebunden in den vorgesehenen Prioritätsgruppen zu impfen. Wir finden eine Lösung und informieren.

Heute heben wir 67 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 86,3.

Heute muss ich auch wieder einen Todesfall melden. R.I.P.

Die Klinik in Groß-Umstadt behandelt heute 8 Personen auf der Covidstation und 1 Person auf der Intensivstation. In Jugenheim behandeln wir 13 Personen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 26.910 und Zweitimpfungen 13.468 durchgeführt.

Hier zur Erläuterung: Dies sind nur die Zahlen aus unserem Impfcentern. Die Anzahl der durch die Hausärzte geimpften Personen ist hier nicht enthalten. Außerdem sind mehrere Tausend Menschen aus dem Landkreis in den ersten Wochen in Darmstadt geimpft worden.

Unsere Impfcenter durften -wie in allen Landkreisen- erst einige Wochen später öffnen.

Heute wurde aus Großbritannien gemeldet, dass Prinz Philip, der Gemahl von Königin Elisabeth, im Alter von 99 Jahren verstorben ist. R.I.P.

Er war ein Hesse und hat enge familiäre Bindungen zum Hause Battenberg. Dies führt uns nach Jugenheim und dort ins Schloss Heiligenberg. Die Familiengeschichte ist lang und interessant. Auf dem Heiligenberg kann man seiner Lebensgeschichte und derer von Battenberg nachspüren.

Haben Sie ein schönes Wochenende und bleiben Sie gesund.
Bis morgen!

Ihr Klaus Peter Schellhaas