Neues aus dem Landkreis – 07.04.2021

Zuletzt gab es einige Anmerkungen, dass es noch ErzieherInnen gibt die noch nicht geimpft sind. Dazu möchte ich sagen, dass wir allen ErzieherInnen die im Landkreis arbeiten zusammen mit den Kommunen und dem staatlichen Schulamt ein Impfangebot gemacht haben. Sollte dieses Angebot nicht jede/jeden ErzieherIn erreicht haben, bitte unter k.schellhaas@nullladadi.de melden.

Heute haben wir 20 Neuinfektionen mit einer Inzidenz von 96,0.

Die Klinik in Groß-Umstadt behandelt 8 Personen auf der Covidstation und 3 auf der Intensivstation. In der Klinik in Jugenheim behandeln wir 13 Menschen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 25.309 und Zweitimpfungen 13.119 durchgeführt.

Interessante Meldungen von heute:

Bayern: Die Bayerische Landesregierung will im Alleingang für Bayern 2,5 Millionen Dosen des russischen Impfstoffes Sputnik V einkaufen. Außerdem haben sie geplante Lockerungen um 14 Tage verschoben.

Bundeskanzleramt: Bundeskanzlerin Merkel hat sich heute für eine kurze und einheitliche Verschärfung des Lockdowns ausgesprochen.

Bundesjustizministerium: Bundesjustizministerin Lambrecht spricht sich für mehr Freiheiten für Geimpfte aus.

Offenbach: Die Stadt Offenbach hat ein Betretungsverbot für die Offenbacher Kitas ausgesprochen. Das bedeutet, die Kitas sind dort bis 30.04. geschlossen.

Die gute Nachricht ist kurz und knapp. Es wird wieder etwas wärmer.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas