Neues aus dem Landkreis – 04.04.2021

Die große Demonstration sogenannter Querdenker am gestrigen Tag hat heute die Nachrichtenlage bestimmt. 15.000 Menschen sollen unterwegs gewesen. Natürlich ohne Masken und Abstand. Ich finde das verantwortungslos und unsolidarisch. Während der der überwiegende Teil unserer Gesellschaft an Kontaktbeschränkungen hält, wir dort die dritte Welle befeuert. Daran ist nicht Gutes!

Gut ist aber, dass sich ein Bündnis gegen Querdenker zusammengefunden hat. Gewerkschaften, Menschenrechtsorganisationen, Umwelt- und Sozialverbände sind dabei. Ihre Aussage: Querdenken ist getragen von Egoismus und Rücksichtslosigkeit und gefährdet den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Es hat einige Zeit gedauert, trotzdem gut, dass es endlich eine Gegenbewegung gibt.

Wir haben heute 16 Neuinfektionen mit einer Inzidenz von 113,1.

Die Klinik in Groß-Umstadt behandelt auf der Covidstation 10 und auf der Intensivstation 2 Menschen. Unsere Klinik in Jugenheim behandelt auf der dortigen Intensivstation (ZAPI) 13 Personen.

Erstimpfungen haben wir 24.518 und Zweitimpfungen 12.480 durchgeführt.

Es war ein ruhiger Ostersonntag berichtet die Polizei. In Hessen gab es kaum Verstöße gegen Coronabeschränkungen.

Unser Papst hatte auch einen ruhigen Ostersonntag. Eigentlich ist Rom, an diesem so wichtigen Tag für uns Christen, übervoll mit Pilgern. Papst Franziskus hat zum Schutz der Menschen vor Corona alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Trotzdem hat er die Osterbotschaft damit verbunden, die Welt zu bitten, die Impfstoffverteilung gerecht und solidarisch mit den schwächsten dieser Welt vorzunehmen. Ich mag ihn einfach!

Bleiben Sie gesund!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas