Neues aus dem Landkreis – 29.03.2021

Ich bin etwas unglücklich über die heutige Diskussion zwischen Bund -oder besser Kanzlerin- und den Ministerpräsidenten/innen der Länder. Ich sehe nicht mehr, dass alle „an einem Strang ziehen“. Das ist bedauerlich. Gerade jetzt brauchen wir einen Schulterschluss und ein gemeinsames Vorgehen.

Heute haben wir 15 Neuinfektionen. Damit bleibt unsere Inzidenz unverändert bei 117,8.

Die Kliniken behandeln heute 20 Personen. In GU 4 auf der Covid-Normalstation und 4 auf Intensivstation. In JU behandeln wir 12 Menschen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 22.725 und Zweitimpfungen 9.810 durchgeführt.

Weiterhin kein sprunghafter Anstieg, aber kein Grund zur Entspannung!

Heute wurde auf den Nachrichtenseiten wieder über den Grünen Pass berichtet. Dieser soll Daten über Impfungen, Testungen und überstandene Infektionen enthalten. Damit sollen Reisen innerhalb der EU möglich werden. Nach anfänglichen Bedenken, sehe ich darin inzwischen eine Möglichkeit zur Reisefreiheit zurückkehren zu können.

Gut ist auch, dass der Impfstoff von Johnson & Johnson im 2. Quartal in großen Mengen angekündigt wurde. 10,1 Millionen Dosen sollen von April bis Juni kommen. Das ist gut.

Genießen Sie den Start in den Frühling und bleiben Sie gesund!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas