Neues aus dem Landkreis – 11.03.2021

Ich weiß, dass ich darüber schon berichtet habe, aber im Moment häufen sich wieder bei uns die Beschwerden zu den Terminvergaben beim Impfen. Ich möchte nochmals klarstellen, dass weder der Landkreis, unser Stab und auch nicht die Impfcenter selbst darauf Einfluss haben. Die Terminvergabe wird durch das Land gesteuert.

Wir haben inzwischen wesentlich mehr Impfungen als noch vor einigen Wochen. Die Impfcenter machen einen super Job und wir werden auch bei Volllast bestehen.

Heute haben wir 39 Neuinfektionen und damit eine Inzidenz von 54,1. Seit Beginn der Pandemie sind es damit 8034 Infektionen im Landkreis. Eine weitere Person ist verstorben. R.I.P.

Die Covidstation behandelt aktuell 7 Personen und die Intensivstation in GU 2 Patienten. In JU sind es 10 Personen in intensivmedizinischer Behandlung.

Erstimpfungen haben wir 14326 und Zweitimpfungen 4901 durchgeführt.

Einige Meldungen des Tages:
Die EU hat heute den Impfstoff von Johnson&Johnson zugelassen. Großer Vorteil dieses Impfstoffes ist, dass hier eine Impfdosis ausreichend ist.

Die Impfstoffhersteller Pfizer/Biontech werden ihr Produktionsziel um 20% steigern können. Gut.

Und noch eine gute Nachricht zum Schluss. Im Landkreis hat das Testen begonnen. Ich bin dankbar, dass die Kreiskliniken in Groß-Umstadt mit zu den ersten gehören, die kostenfreie Tests anbieten.

Bleiben Sie besonnen und solidarisch!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas