Neues aus dem Landkreis – 27.02.2021

Heute steigt unsere Inzidenz auf über 70! Langsam, aber stetig steigen die Fallzahlen wieder. Das Infektionsgeschehen beruhigt sich nicht. Es bleibt auf einem hohen Niveau. Auch die Zahl der Menschen, die in Kliniken behandelt werden, bleibt hoch aber dabei stabil. Das ist vielleicht eine kleine gute Nachricht. Auch die Prognosen sehen steigende Inzidenzen.

Gut in diesem Zusammenhang sind die Hinweise aus Wiesbaden, dass in Kürze mehr Impfstoff verfügbar sein wird.

Heute haben wir 38 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 71,8. Die Covidstation in GU behandelt 6 Personen und in JU behandeln wir 14 Menschen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen haben wir 7900 und Zweitimpfungen 3186 durchgeführt.

Eigentlich dachte ich wir hätten aus dem vergangenen Jahr gelernt. Leider wiederholt sich wieder dieser unsägliche Flickenteppich bei den Lockerungen. Heute berichtet der HR über die Unterschiede in den Bundesländern. Nur ein Beispiel: Bayern hat angekündigt am Montag Baumärkte, Gartencenter und Baumschulen zu öffnen. Natürlich mit Hygienekonzepten, aber sie öffnen. In Hessen sind diese Einrichtungen noch geschlossen. Wir haben das gerade Ende der Woche bei den Baumschulen geprüft.

Wir haben eine große Grenze zu Bayern und was das auslöst, muss ich hier nicht näher erläutern. Es ist der Bevölkerung und den Unternehmen eigentlich (und uneigentlich!) nicht mehr zu vermitteln!

Trotzdem zum Schluss noch eine gute Nachricht. Ich habe bereits kurz darüber berichtet, dass wir alle unsere Schulen mit Glasfaser an das “Giganetz” anschließen werden. Der Ausbau hat begonnen und für zwei Schulen in Ober-Ramstadt beginnt am Montag bereits eine neue Zeitrechnung.

Die GCLS und die Hans Gustav Röhr Schule wurden am Freitag bereits angeschlossen. Kreis weit werden alle Schulen Schritt für Schritt optimiert. Viel Spaß!

Denkt an die AHA-Regeln und bleiben Sie gesund!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas