Neues aus dem Landkreis – 25.02.2021

Also, vielleicht hatte ich ja nur Glück, aber ich war binnen zwei Wochen bei einer Zahnärztin und bei einer Zahnreinigung in derselben Praxis. Das mit den Zahnärzten und mir war nicht immer einfach, aber die junge Ärztin hat daraus wirklich etwas ganz Neues gemacht. Auch die Zahnreinigung war toll. An beide ein großes Dankeschön. Jenseits meiner ganz persönlichen Geschichte ist mir aber etwas anders wichtig. ZahnärztInnen und das ganze Praxispersonal kommen Menschen schon seit Monaten sehr nah. Das geht ja gar nicht anders! Ich möchte mich heute mal bei allen in den zahnärztlichen Praxen bedanken. Das ist mit einem großen persönlichen Risiko verbunden. Und ja, das gilt auch für alle medizinischen Bereiche, aber die ZahnärztInnen waren immer etwas unter dem Radar. Danke!

Heute haben wir 44 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 69,8. Leider ist wieder eine Person verstorben (insgesamt 249). R.I.P.

Die Kliniken behandeln heute 19 Menschen. 5 auf der Covidstation in GU und 14 auf der Intensivstation in JU. Erstimpfungen sind es heute 7205 und Zweitimpfungen 3087!

Eine schöne Nachricht von heute ist, dass die Fallzahlen bei den über 80-jährigen stark zurückgehen. Das Impfen wirkt, aber die Schutzkonzepte der Einrichtungen sind auch besser.

Heute hat das Land Hessen den „Perspektivplan“ veröffentlicht. Schrittweise Lockerungen – unter bestimmten Bedingungen – sind auf mehreren Seiten dort beschrieben. Beim ersten Lesen bin ich da, ehrlich gesagt, nicht durchgestiegen. Zu mehr hatte ich heute aber auch noch keine Zeit.

Fakt ist, die Idee der Lockerungen unabhängig von der Inzidenz, wie von Wiesbaden angekündigt, geht in die richtige Richtung. Da wird sicher viel darüber diskutiert in den nächsten Tagen, weil es natürlich Hoffnungen geweckt hat. Warten wir ab, ob diese erfüllt werden!

Bleiben Sie gesund und passen Sie aufeinander auf!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas