Neues aus dem Landkreis – 11.02.2021

Manche sprechen von “Chaostagen” in dieser winterlichen Zeit. Mich erinnert es an meine Kindheit. Da nannten wir es Winter und haben es genossen.

Heute haben wir 47 Neuinfektionen bei einer Inzidenz von 59,4! Leider muss ich erneut zwei an Covid Verstorbene melden (insgesamt 233) R.I.P.

Die Kliniken behandeln heute 24 Menschen. 6 auf der Covidstation in Groß-Umstadt und 2 auf der dortigen Intensivstation. In Jugenheim behandeln wir 16 Menschen intensivmedizinisch.

Erstimpfungen sind es inzwischen 3888 und Zweitimpfungen 2445.

Wir haben gestern erfahren dürfen, dass zukünftig eine Inzidenz von 35 entscheidend für Lockerungen ist. Neues Ziel! Ich finde, wir sollten das als Ansporn sehen!

Die Virusmutationen können uns dabei einen “Strich durch die Rechnung” machen. Allerdings nur, wenn wir es zulassen. Es bleibt dabei, es ist noch immer höchste Vorsicht geboten!

Dazu passt die Meldung, dass in Düsseldorf jede fünfte Infektion durch die britische Virusmutation hervorgerufen wurde.

Eine weitere interessante Erhebung hat ergeben, dass die weitaus meisten Deutschen die Entscheidung zur Verlängerung des Lockdowns begrüßen! Bedauert haben viele, dass es weiter eine unterschiedliche Vorgehensweise an Schulen in den Bundesländern gibt. Das kann ich verstehen!

Bleiben Sie solidarisch und gesund!
Bis morgen!

Ihr Klaus Peter Schellhaas