Neues aus dem Landkreis – 07.02.2021

Was für ein merkwürdiger Wintereinbruch. Bei uns ist es so, als wäre nix passiert und einige Kilometer weiter nördlich sind die Straßen zu, Busse und Bahnen fahren nur eingeschränkt, es gab Blitzeis und morgen bleiben dort in einigen Landkreisen die Schulen wegen der Wetterlage geschlossen. Die kommenden Tage soll es auch bei uns empfindlich kalt werden. Auch Schnee soll fallen, bevor sich Ende der Woche bei weiter frostigen Temperaturen die Sonne zeigt. Das hatten wir so schon lange nicht mehr.

Was wir auch schon lange nicht mehr hatten waren Inzidenzen um die 60.

Heute haben wir bei 33 Neuinfektionen eine Inzidenz von 60,4. Seit Beginn der Pandemie gab damit bei uns insgesamt 7207 Infektionen. 6522 davon sind genesen. Bis zum heutigen Tag haben wir 226 Todesfälle zu beklagen.

Weltweit haben sich seit Beginn der Pandemie >105 Millionen Menschen infiziert. Verstorben sind davon weltweit >2,3 Millionen Menschen. In Deutschland sind es > 2,2 Millionen Infizierte und >61 Tausend Verstorbene.

Mehr als 2,2 Millionen Menschen wurden in Deutschland bereits geimpft. Bei uns sind es 3080 Erstimpfungen und 1499 Zweitimpfungen.

Auf den Intensivstationen unserer Kliniken behandeln wir 18 Menschen. Eine Person in Groß-Umstadt und 17 in Jugenheim. Dazu kommen 9 Menschen auf der Covidstation.

Morgen ist unsere letzte Kreistagssitzung vor der Kommunalwahl. Danach findet sich ein neues Parlament zusammen. Das Arbeitspensum war vielfältig und ambitioniert. In zumeist angenehmer parlamentarischer Atmosphäre ist viel umgesetzt und auf den Weg gebracht worden.

Die großen Themen waren Gesundheit, Schule, ÖPNV und Soziales. Allein im Bereich der Infrastruktur hat sich im Bereich flächendeckendem Glasfaserausbau viel getan. Eine gute Bilanz der zu Ende gehenden Legislaturperiode für alle die dabei waren!

Die parlamentarische Arbeit im Kreistag ist ehrenamtlich! Deshalb möchte ich mich bei allen für das Engagement bedanken. Das ist nicht selbstverständlich!

Bayern will auf Grund der Pandemielage in Österreich und Tschechien die Grenzkontrollen an diesen beiden Grenzen verschärfen.

Bleiben Sie gesund und besonnen.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas