Neues aus dem Landkreis – 31.01.2021

Ab Montag, dem 1. Februar 2021, ist Briefwahl zur Kommunalwahl am 14. März möglich. Die Kommunen können ab morgen Briefwahlunterlagen versenden. Es ist eine wichtige Wahl. Sie entscheidet über die Zusammensetzung der Parlamente in den Kommunen und im Kreis. Sie bestimmen mit dieser Wahl, wer in den kommenden 5 Jahren Verantwortung bei Ihnen vor Ort und im Kreis trägt. Informieren Sie sich und – bitte – gehen Sie wählen.

Heute haben wir 26 Neuinfektionen mit einer Inzidenz von 93,7. Unsere beiden Kliniken behandeln insgesamt 38 Menschen. 21 auf den Intensivstationen. Davon 3 in Groß-Umstadt und 18 in Jugenheim. Außerdem befinden sich 17 Personen auf der Covidstation in Groß-Umstadt.

Einen kurzen Blick auf die weltweiten Pandemiedaten:
Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie mehr als 102 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert. Mehr als 2,2 Millionen davon sind verstorben.

Ganz schlimm getroffen hat es Portugal. Gemessen an der Bevölkerungszahl gehören die dortigen, aktuellen Ansteckungszahlen zu den höchsten weltweit. Auch die Lage in den Krankenhäusern ist bedrückend. Österreich nimmt bereits Patienten aus Portugal auf und unsere Bundeswehr schickt personelle Unterstützung.

Morgen ist der sogenannte Impfgipfel. Ich bin mal sehr gespannt! Impfstoff können auch die MinisterpäsidentInnen nicht herbeizaubern, aber vielleicht gibt es verbindliche Aussagen. Der Deutsche Landkreistag hat heute darauf hingewiesen, dass viele Krankenhäuser – gerade im ländlichen Raum – in finanzielle Schieflage geraten sind. Die Mindereinnahmen durch die Pandemie könnte zu Schließungen führen. Unser Präsident fordert deshalb die Übernahme der Mindereinnahmen vom Bund. Die Versorgung in den Landkreisen muss aufrechterhalten werden!

Richtig!

Genießen Sie den Abend und starten Sie gut in die neue Woche.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas