Neues aus dem Landkreis – 30.01.2021

Das RKI hat heute mitgeteilt, dass zwar die Inzidenz sinkt (in Deutschland ist die Inzidenz auf 90,9 zurückgegangen), die Zahl der Todesfälle aber auf hohem Niveau bleibt. Das passt zu der Mitteilung der Intensivmediziner.

Auf den Intensivstationen und in den Krankenhäusern ist die Lage noch immer angespannt. Gerade bei uns im südhessischen Raum ist das zu sehen. Das Personal ist weit über der Belastungsgrenze!

Unsere Zahlen von heute bestätigen dies. Wir haben 50 Neuinfektionen bei einer Inzidenz von 94,3. Insgesamt sind es seit Beginn der Pandemie 7001 Infizierte. 6152 davon gelten als gesund. Verstorben sind erneut 5 Personen. Somit ist die Gesamtzahl der in Verbindung mit Covid verstorbenen Menschen auf 203 angewachsen. R.I.P.

Die Kliniken behandeln heute 41 Menschen. 20 auf der Covidstation und 3 auf der Intensivstation in Groß-Umstadt. In Jugenheim behandeln wir 18 Menschen intensivmedizinisch.

Inzwischen haben wir im LaDaDi 3079 Erst-Impfungen und 1411 Zweit-Impfungen durchgeführt. Ab dem 3.2. kann man für die Impfungen in Reinheim und Pfungstadt Termine vereinbaren. Die Impfungen beginnen am 9. Februar an beiden Standorten. Ich hoffe, dass die Terminvereinbarungen gut funktionieren. Darauf haben wir leider keinen Einfluss. Das hat sich das Land vorbehalten.

Gesundheitsminister Spahn hat zu Terminvergabe heute gesagt, die Terminvergabe muss besser werden! Das finde ich allerdings auch!

Das soll es für heute gewesen sein.

Die Lilien haben leider nur 1:1 gespielt, aber ein Aufwärtstrend ist sichtbar. Die Eintracht steht auf einem Champions League Platz und irgendwie würde ich es dem OFC wünschen da „unten“ endlich mal rauszukommen.

Bleiben Sie gesund.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas