Neues aus dem Landkreis – 28.01.2021

Heute hat mich eine Nachricht besonders bewegt. Unser Gesundheitsminister Spahn hat heute Morgen via Twitter mitgeteilt, dass wir 10 harte Wochen vor uns haben. Der Grund: solange wird, nach Einschätzung Spahn’s, die Impfstoffknappheit anhalten. Das ist eine bittere Wahrheit!

Es soll in den nächsten Tagen deshalb ein Gipfeltreffen mit den MinisterpräsidentInnen der Länder stattfinden.

Heute haben wir 72 Neuinfektionen. Unsere Inzidenz geht daher zurück auf 93! Traurig ist, dass ich 6 (insgesamt sind es jetzt 193!) weitere Todesfälle melden muss! R.I.P.

In den Kliniken ist die Belastung weiter sehr hoch. Dort behandeln wir 48 Menschen. Davon 28 auf der Covidstation und 3 auf der Intensivstation in Groß-Umstadt. In Jugenheim behandeln wir 17 Menschen intensivmedizinisch.

Neues beim Impfen:
seit heute steht definitiv fest (der Einsatzbefehl kam gestern Abend), wir werden am 9. Februar in Pfungstadt und Reinheim mit dem Impfen beginnen. Zugesagt sind für die ersten drei Wochen etwa 2600 Impfdosen. Weitere 2000 Impfdosen kommen für die mobilen Impfteams. Termine können ab dem 3. Februar vereinbart werden. Gut, dass es endlich losgeht!

Zur Eindämmung der Virusmutationen bestätigt das Innenministerium in Berlin, dass es Vorbereitungen für die Umsetzung von Einreisebeschränkungen gibt.

Halten Sie zusammen und bleiben Sie gesund!
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas