Neues aus dem Landkreis – 27.12.2020

Heute haben wir planmäßig mit dem Impfen begonnen. In Jugenheim und in Asbach haben wir die BewohnerInnen und das Personal von zwei Pflegeheimen geimpft. Drei Impfteams waren unterwegs.

Was mich sehr gefreut hat, war die große Impfbereitschaft in den Häusern. Ich hoffe sehr, dass die Impfung dazu führt, dass der Alltag in den Pflegeheimen wieder entspannter wird. An der Stelle möchte ich mich bei allen, die mitgeholfen haben, herzlich bedanken. Bei unseren Impfteams und bei dem Personal in den Heimen. Gerade für die Pflegeheime war es über die Feiertage eine zusätzliche Belastung. Danke dafür!

Zur Info: Wir haben im Landkreis 33 Pflegeheime mit 2300 Pflegeplätzen und mit 2200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute haben wir etwa 110 Menschen geimpft. Es ist noch ein langer Weg!

Das Infektionsgeschehen bei uns gestaltet sich wie folgt. Mit 10 Neuinfektionen fällt unsere Inzidenz auf 128,9! Bitte bedenken, dass die Zahlen wegen eingeschränkter Test- und Laborkapazitäten ein eher geschöntes Bild zeigen! Traurig ist, dass weitere 6 Menschen mit oder an Corona verstorben sind. Insgesamt sind es jetzt 91 Verstorbene. R.I.P.

In unseren beiden Kreiskliniken behandeln wir in Groß-Umstadt 36 Personen auf der Covid-Station und 2 auf der Intensivstation. In Jugenheim werden 15 Personen intensivmedizinisch behandelt.

Zum Vergleich: weltweit sind seit Beginn der Pandemie mehr als 80 Millionen Menschen positiv auf Covid-19 getestet worden. Dies entspricht fast der Gesamtbevölkerung Deutschlands!

Für mich ist heute ein guter Tag gewesen. Ich verbinde mit dem Impfstoff Zuversicht und die Hoffnung auf Normalisierung unseres Lebens. Kaum jemand hätte es für möglich gehalten, dass wir noch dieses Jahr, einen so wichtigen Schritt machen.

Genießen Sie den Abend und starten Sie gut in die letzte Woche des Jahres. Bleiben Sie besonnen und weiter auf Abstand.
Bis morgen.

Ihr Klaus Peter Schellhaas